Preisanfrage senden

UKO AUTOGLAS - der Fachbetrieb mit Tradition

Hier sind die Antworten auf die meist gestellten Fragen:

Was passiert mit sämtlichen Aufklebern auf der kaputten Windschutzscheibe ? (Vignette,§57,etc.)

Alle Aufkleber können ohne Probleme mit Hilfe eines Spezialmittels auf die neue Scheibe übertragen werden.


Wie lange benötigen Sie das Fahrzeug beim Scheibentausch?

In der Regel zwischen 3-6 Stunden. Nur in einer gut geheizten Montagehalle kann der Kleber optimal aushärten! (Siehe Autoglassicherheitsblatt)

 

Ich habe bei meinem Auto gesehen, dass jedes Fenster von einem anderen Produzenten stammt, können Sie mir das erklären oder ist das Zufall?

Das ist kein Zufall, ist oft sogar die Regel. Das Glas wird von Zulieferfirmen produziert, welche den OE und  Aftermarket bedienen. (Siehe Vertriebsweg)


Was muss beim Windschutzscheibentausch beachtet werden?

Um eine Windschutzscheibe fachgerecht montieren zu können, benötigt man vor allem FACHWISSEN und ERFAHRUNG. (Pfalzaufbereitung, Klebehöhe, Spaltmasse). Genaue und saubere Arbeit sind Voraussetzung für einen perfekten Tausch. Eine geheizte Montagehalle ist unumgänglich, um einen Windschutzscheibentausch auch ganzjährig durchführen zu können.


Ich habe mich im Internet schlau gemacht und habe gesehen, dass oft „Lockangebote“ mit unglaublichen Versprechungen zu finden sind. Wie sind solche Preisunterschiede zu erklären?

Als Traditionsbetrieb seit 1968 können wir nur eine klare Aussage treffen: FINGER WEG von unseriösen Internetanbietern. Ein guter Autoglasbetrieb würde nie die Sicherheit des Kunden auf Spiel setzen. (Siehe Autoglassicherheitsblatt)


Mein Auto ist Kasko versichert, wie funktioniert die Abrechnung mit der Versicherung?

Sie müssen bei uns nur ein Schadenformular ausfüllen. (Formular zum Ausdruck hier) Alles andere wird von uns erledigt.


Ich habe einen Selbstbehalt von 350 Euro beim Scheibentausch. Kann ein seriöser Autoglasbetrieb diesen Betrag voll übernehmen?

Eine Reduktion des Selbstbehaltes zur Gänze ist unrealistisch und Betrug am Kunden. Die Rechnung wird von der Versicherung bezahlt, und der Kunde hat Anspruch auf einen fachgerechten Scheibentausch. Sicherheit hat beim Windschutzscheibentausch Vorrang und ist mit Qualitätsminderung in der Arbeitsleistung NICHT zu vereinbaren.
(siehe Autoglassicherheitsblatt)